ALIENS

 

2018

 

ist ein generationsübergreifender & performativer Masken Workshop am Zentrum für interkulturelle Bildung & Begegnug Gießen 

 

Aliens erinnern uns an das Andere und Fremde. Diese Andersartigkeit lädt zu Fragen über eine vielfältige Welt ein und dazu, sich alternative Lebensentwürfe vorzustellen. Über die Herstellung der Masken und die szenische Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Außerirdischen in Film, Literatur und Popkultur, wird der Umgang mit dem Fremden und dem eigenen Fremd-Sein sensibilisiert. Das Fremd und Anders-Sein wird künstlerisch überspitzt, wobei wir daran interessiert sind das Anders- und Fremd-Sein als eine Stärke herauszustellen.

Aliens ist ein generationsübergreifender, partizipativer und szenischer Maskenworkshop am Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung in Gießen für alle ab 14. Den Teilnehmenden soll im Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich gestalterisch-handwerklich und szenisch mit der Frage des Anders-Seins auf lustvolle und spielerische Art und Weise in einer Gruppe auseinanderzusetzen.

Der Workshop will durch die Vorgabe der Materialien und der Maskenbautechnik und durch die szenische Arbeit mit Fremdheitsbildern einen Rahmen geben und gleichzeitig innerhalb dieses Rahmens viel Freiraum für die Ideen und die Partizipation der Teilnehmenden lassen.

 

Zeitraum:  30.7 - 4.8.2019, täglich von 10 bis 16 Uhr mit einer Stunde Mittagspause statt. /Ort: ZIBB Gießen, großer Saal / ab 14 Jahren / Teilnahme frei / Leitung: Kim Willems & Katharina Speckmann

 

Der Workshop wurde gefördert vom „Kulturkoffer Hessen“

 

mehr Infos: https://kulturkoffer.hessen.de/aliens/

Presse: Gießener Anzeiger 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kim Willems