About

DE

Kim Willems *1985 in Düsseldorf, ist Theatermacher und arbeitet als Regisseur, Performer und Autor in verschiedenen Kooperationen. Nach zweijährigen Assistenzen bei Matthaei & Konsorten, Ingo Toben und Amelie Niermeyer am FFT und am Düsseldorfer Schauspielhaus, sowie einem Filmstipendium an der Filmwerkstatt Kaiserswerth,  studierte er am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und schloss 2015 mit einem Master of Arts in performativer Praxis das Studium mit der Performance  „Der verschwundene Mensch oder die Leere hinter dem Bart“ ab. (Aufführungen im Künstlerhaus Mousonturm). In Gießen studierte er unter anderem bei Heiner Goebbels, Laurent Chétouane, Chris Kondek, Georg Seeßlen und Viviane de Muynck.

 

Von 2011 bis 2018 war er Teil des Theaterkollektivs Eliza Rescue Team, deren Arbeit „Der souveräne Mensch. Warum Juwelen glänzen und Kieselsteine grau sind“ im Rahmen des Körber Studio Junge Regie Festivals 2013 am Thalia Theater in der Gaußstraße gezeigt und mit dem Jurypreis sowie dem Publikumspreis prämiert wurde.

 

2014 gründete er zusammen mit der Regisseurin Meret Kiderlen das Theaterkollektiv willems&kiderlen. Unter diesem Label sind mehrere Theaterperformances in Dresden und Frankfurt entstanden wie "Die Natur der Kinder", dass 2017 bei den hessischen Theatertagen am Staatstheater Darmstadt gezeigt wurde und deren aktuelle Arbeit “UTOP89” am Theater Magdeburg zu sehen sein wird. Im Rahmen der FLUX Künstlerresidenzen forschen willems&kiderlen in einem auf drei Jahre angelegtem Projekt zum Stadt-Land-Verhältnis und dem intergenerationalen Erbe.

 

Seit 2017 arbeitet er gemeinsam mit M O N S T R A und realisiert dort Performances für ein generationsübergreifendes Publikum in Frankfurt. Bisher enstanden sind dort "Alice sagt Senf ist ein Vogel." (2017), "Monstermorphosen" (2018) und die aktuelle Arbeit "Monstra in Love" wird im Herbst 2019 im Theaterhaus zur Premiere kommen. 

 

Seit 2012 initiiert er regelmäßig Performance- und Stadtraum-Projekte mit Kindern und Jugendlichen in Bildungskontexten und Kultureinrichtungen mit regelmäßiger Unterstützung von den Förderprogrammen Kulturkoffer & Kultur macht stark.

(Auswahl: UTOP - performatives Stadtraumprojekt mit Kindern am ZIBB Gießen in Koop mit der DPG Gießen 2019 / ALIENS - ein performativer Maskenworkshop mit geflüchteten Jugendlichen in Koop. mit der AWO Gießen und dem ZIBB Gießen 2018 / too much future - Performanceworkshop mit Studierenden des Abendgymnasiums Frankfurt 2018 / WALDEN - Performanceprojekt mit Kindern am ZIBB Gießen 2018 / leave no one behind - ein Performanceworkshop mit Studierenden des Abendgymnasiums Frankfurt 2017 / Raumsondekinderstadt - ein Stadtraumprojekt in Marburg am TAT 2016) 

 

2017 war Kim Willems Teilnehmer des Weiterbildungsprogramm für Kunstschaffende “Kunst Rhein Main” am Mousonturm in Frankfurt.

Seit mehreren Jahren gibt er Workshops am Zentrum für zeitgenössisches Theater und Performance für Kinder und Jugendliche an der Universität Koblenz-Landau, wo er Lehraufträgen für das Modul ‘Ästhetische Bildung’ nachkommt.  Kim Willems lebt in Frankfurt mit Arbeitssitz im Atelier Frankfurt und arbeitet in Frankfurt, Gießen, Berlin und Magdeburg.

 

 

EN

Born 1985. Lives in Frankfurt and works as a theatre maker in Frankfurt, Gießen, Marburg, Dresden, & Berlin. He studied applied theatre science in Gießen, first as a BA student & graduated with the master‘s degree in 2015 (student of Heiner Goebbels, Laurent Chetouane, Viviane de Myunch, Georg Seßleen, Gerald Siegmund etc.) His theatre works take place in different cooperations: He is the co-founder of the theatre company Eliza Rescue Team in which he worked from 2011 - 2017. Pieces were shown at Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, HAU Berlin, Theatre de la Cité Internationale Paris, Thalia Theater Hamburg. In 2013 their performance "Man of Confidence" was awarded with the theatre price for young directors in Germany (Körber Studio Junge Regie). Under the theatre label willems&kiderlen he develops theatre performances togehter with Meret Kiderlen such as "the nature of children", "our heritage" and their current work "UTOP89" will be staged at Theater Magdeburg in automn 2019. They are also part of the Artist in Residence programm "FLUX-Künstlerresidenzen" for three years. Since 2017 he is also working togehter with the theatre collective M O N S T R A for young audience. Their work take place at Theater grüne Soße and Theaterhaus in Frankfurt am Main and their current theatre piece "Monstra in Love" will be staged at Tehaterhaus in August 2019.

Moreover he developes theatre projects with children and youngsters in shools and other cultural contexts. Since several years he works as a lecture at the University Koblenz-Landau in aesthetic educations. 

 

 

KONTAKT

 

Kim Willems

c|o ATELIER FRANKFURT 

Schwedlerstrasse 1-5

60314 Frankfurt am Main

 

mail@kimwillems.de 

IMPRESSUM

 

Angaben gemäß § 5 TMG.

 

Haftungsausschluss:

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kim Willems